Wo kann ich wirklich guten Tequila oder Mezcal kaufen? Was ist eigentlich guter Tequila und wie genau unterscheiden sich die verschiedenen Mezcal?
Know How News

Agaven-Destillate & Spirits of Mexiko!

Trotz Corona-Krise steigen die Absatzzahlen von Tequila weiter an. Vor allem in den USA wird ungebremst Tequila getrunken. Auch in Europa bzw. in Deutschland gibt es immer mehr gute Tequila und hochwertige Mezcal. Der Trend setzt sich also fort. Welche Agaven-Spirituosen gibt es aber noch? Wie unterscheiden sich diese? Hier eine kurze Erklärung. Und: Ich möchte ein paar besondere Tequila, Mezcal und weitere Agaven-Destillate vorstellen. HIER gibt es eine Liste meiner aktuellen Favoriten.

Tequila Kauftipps - Beste Tequila und Mezcal . Agaven-Destillate.

Auf meiner Empfehlungs-Seite hab ich mir mal jeweils einen Raicilla, Sotol und Bacanora rausgepickt. Geschmäcker sind aber bekanntlich verschieden und natürlich auch die Größe des Geldbeutels. Richtige „Kracher“ kosten allerdings Ihr Geld. Mittlerweile gibt es aber nicht nur Tequila und Mezcal, sondern auch andere Destillate die aus Agaven bzw. aus artverwandten Agave-Rohstoffen gewonnen werden. Über Raicilla hatte ich ja im letzten Artikel bereits berichtet.

Was gibt es neben Tequila und Mezcal noch?

  1. Raicilla
  2. Sotol
  3. Bacanora
  4. Destilado de Agave / Agaven-Destillate
  5. Weitere mexikanische Spirituosen

Einige dieser Brände dürfen keine offizielle Bezeichnungen führen, sei es aus regionalen Gründen, oder wegen der verwendeten Rohstoffe – deshalb spricht man hier allgemein von „Destilado de Agave, Destillat aus Agave, Agavenschnaps„. Noch breiter gefasst spricht man von mexikanischen Spirituosen (also non-Agave Destillate, aber von der Herstellungsweise ähnlich).

1.- 3. Raicilla, Sotol und Bacanora

Hier sind die Regeln von den Aufsichtsbehörden offiziell festgelegt.

4. Destilado de Agave / Agaven-Destillate

Zur dieser Kategorie zählt man z.b. einen Caballito Cerrero Blanco. Das ist technisch gesehen ein Tequila. Allerdings wird dieser nicht aus der blauen Weber Agave hergestellt, sondern aus der Agavensorte Chato, die zur Tobala-Familie gehört. Es kann sich bei der Bezeichnung Chato allerdings auch um eine Angustafolia (Espadin) Agave handeln. Hmmm…. Kurzum: Dem CRT (Aufsichtsbehörde) war das wohl zu doof, deshalb darf sich der Caballito Cerrero 46 eben nicht Tequila 100% de Agave nennen. Aber das sind im Prinzip genau die Sachen die wir suchen: das Neue, das Besondere.

Andere Agaven Destillate wären z.b. der Derrumbes Zacatecas Mezcal der aus 100% Weber Agave herstellt wird, oder der Clande Sotol Bienvenido Joven Ensamble. Dieser Sotol wird aus einem Mix aus 40 %Dasylirion Wheeleri (Die „Sotol-Pflanze“) und 60% aus der Agave Shrevei destilliert. Ist das nun ein Sotol oder ein Mezcal? In meinen Augen eigentlich egal. Wichtig ist: Transparente Kommunikation und detailierte Beschreibung auf dem Flaschenetikett.

5. Weitere Spirituosen aus Mexiko?

So ungewöhnliche Non-Agaven-Spirituosen wie zum Beispiel der POX von Siglo Cero, ein Destillat aus Zuckerrohr und Mais, verkörpern aber auch den Spirit des Landes, weshalb ich ihn hier auch erwähnen möchte.

Fazit

All diese Destillate abseits von Tequila und Mezcal sind ungewöhnlich, vielschichtig, aufregend, exotisch, spannend, eigenwillig. Es lohnt sich abseits vom Tequila & Mezcal-„Mainstream“ zu gucken. Man darf gespannt sein, wie sich der komplette Sektor weiterentwickelt. Der Kreativität sind hier fast keine Grenzen gesetzt. Alles ist erlaubt, sofern es handwerklich ordentlich produziert ist und gut schmeckt.

Salud!

Visit Us On InstagramVisit Us On Facebook